Das Pfadfinder*innenhaus Christelried

Auf einer sonnigen Lichtung mitten im idyllischen Steigerwald steht das rund 60 Jahre alte Häuschen Christelried. Das rustikale Selbstversorgerhaus ist der ideale Ort, um ein einfaches und naturnahes Leben zu führen. Ob direkt im Haus oder beim Zelten auf der 3,5 Hektar großen Wiese ist reine Geschmackssache.

Die Ausstattung

In Christelried gibt es einen knisternden Ofen, Wasser frisch aus dem Brunnen, rauschende Bäume, ein kuscheliges Matratzenlager und jede Menge Platz zum Austoben, Ausruhen oder Ausprobieren.   

Das Erdgeschoss

Die rustikale Küche im vorderen Teil des Häuschens lädt ein, wie zu Uromas Zeiten zu kochen. Ausgestattet ist sie mit:

  • Holzherd
  • Gasherd
  • Kachelofen
  • Kochutensilien  
  • Geschirr und Besteck für rund 20 Personen

Platz zum Essen, Trinken, Arbeiten und zum gemütlichen Beisammensitzen ist im hinteren Teil des Hauses. Im urigen Aufenthaltsraum sind Tische, Stühle, Bänke, eine Pinnwand und ein offener Kamin zu finden.

Das Obergeschoss

Der Schlafboden im ersten Stock nimmt die gesamte Grundfläche des Häuschens ein. Über eine steile Leitertreppe erreicht man das Matratzenlager mit Platz für bis zu 20 Personen.

Der Zeltplatz

Bis zu 100 Personen finden Platz auf dem Zeltplatz, der großen Wiese rund um Christelried.    

Wasser und Toiletten 

Die sanitären Anlagen sind einige Meter vom Haus entfernt. Hinter einigen Bäumen verbergen sich komfortable Plumpsklos. Am Brunnenhaus findet man Waschtröge, für die man das Quellwasser frisch aus 40 Metern Tiefe nach oben pumpt. Dieses Wasser wird auch zum Kochen und Spülen verwendet.

Bitte denkt daran, dass Wasser eine wertvolle Ressource ist und nutzt es entsprechend. 

Die Feuerstelle 

Was bei einer wildromantischen Hütte im Wald nicht fehlen darf, ist ein Lagerfeuerplatz. Der liegt in sicherem Abstand neben der Hütte und lädt zu Abenden am knisternden Feuer ein.    

Zeitreise mit Lerneffekt: Entschleunigung und Achtsamkeit

Ein Aufenthalt in Christelried ist ein wenig wie eine Zeitreise. Viele der kleinen Helferlein, die unseren Alltag vereinfachen, gibt es hier nicht.

Das bedeutet, bewusst mit dem Vorhandenen umzugehen und genügend Zeit für die alltäglichen Dinge mitzubringen. Denn die dauern in Christelried eben einfach länger. Nach dem Aufstehen schnell ins Bad hüpfen und duschen, während in der Küche schon der Kaffee durch die Maschine läuft? Geht nicht. Hier heißt es Aufstehen, Wasser holen, den Ofen anzünden und Wasser kochen. Das benötigt Zeit – und bringt Entspannung und Freude.

Der Aufenthalt in Christelried  lässt uns bewusster mit dem was da ist und mit unseren Bedürfnissen umgehen. Es gibt einige Dinge, auf die zu achten wichtig ist, damit das Haus und das Grundstück nicht leiden.

Wasser ist eine kostbare Ressource.

In Christelried ist Wasser spürbar wertvoll, denn man muss es sich durch Muskelkraft erarbeiten. Bitte geht sparsam mit dem kühlen Nass um.

Achtung mit offenem Feuer!

Ja, klar ist das logisch. Dennoch - bitte achtet darauf, dass beim Schüren von Lagerfeuer, Kamin oder Kachelofen keine Brandgefahr besteht.

Der richtige Ort fürs kleine und große Geschäft.

Bitte nutzt die Toiletten in Christelried. Ihr findet die komfortablen Herzhäusle am Waldrand hinter dem Haus. Egal, wie verführerisch es sein mag, sich den Weg zu sparen - die Wiesen und Wälder sind der Belastung durch rund 1000 wildpinkelnde  Gäste nicht gewachsen.

Wir alle wissen, dass es verführerisch sein kann, nachts oder bei Gelegenheit für das kleine Geschäft einfach hinter den nächsten Baum zu verschwinden. Aber für die Wiese, das Grundwasser und die Tiere, an die das Gras unserer Wiesen verfüttert wird, ist das nicht gut. Stellt euch vor, welche Mengen an Fäkalien das wären, wenn sich jeder der rund 1000 Gäste, die im Jahr in Christelried kommen, auch nur eine Ausnahme erlaubt. Also: Bitte nutzt die Toiletten in Christelried. Ihr findet die komfortablen Herzhäusle am Waldrand hinter dem Haus. Und bitte beachtet: In die Plumsklos gehört nichts außer menschlichen Abfallprodukten und Toilettenpapier rein. Alles weitere - auch Hygieneartikel - bitte in einem Eimer oder einer Tüte sammeln.

Was wird aus der Wiese?

Das Grundstück um Christelried besteht aus ca. 3,5 Hektar Wiese. Diese ist zum einen Lebensraum für viele Insekten und Kleintiere, zum anderen ist sie eine Futterquelle für Nutzvieh. Darum wird in den Sommermonaten nur ein Teil der Wiese (rund ums Haus) gemäht. Dort könnt ihr nach Herzenslust spielen, toben, zelten und Spaß haben. Die Autos bitten wir euch auf dem Parkplatz zu lassen.

AUF EINEN BLICK

Hausadresse

Pfadfinderinnen- und Pfadfinderhaus Christelried
Am Birklinger Weg
97355 Castell
GPS: 49.72331,10.356105

Anmeldung bei

VCP Land Bayern
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg
Telefon 0911 43 04 264
Fax 0911 43 04 234
E-Mail info(at)vcp-bayern.de

Zahlen, Daten, Fakten

  • Typ: Selbstversorgerhaus
  • Bettenanzahl: 20 (Matrazenlager)
  • Bahnhof: Kitzingen (ca. 10 km entfernt)
  • Bushaltestelle: Castell (ca. 3 km entfernt)
  • Flughafen: Nürnberg (ca. 80 km entfernt)
  • Lage: Christelried liegt auf einer einsamen Waldlichtung nahe bei Castell (Steigerwald)
  • Region: Steigerwald